Ali Imsirovic in der Position, wichtige POY-Auszeichnungen zu gewinnen

Nach einem Pokerjahr, das vor allem von High Roller-Events dominiert wurde, sollte es nicht überraschen, dass einer der High Roller-Stammspieler in der Lage ist, die wichtigsten Auszeichnungen für den Spieler des Jahres zu gewinnen. Ali Imsirovics Spiel auf diesen High Roller-Runden war schlichtweg atemberaubend und verschaffte ihm einen beträchtlichen Vorsprung in einem Countdown und einen knappen Vorsprung im anderen. Das wirft auch die Frage auf, ob die POY-Auszeichnung überhaupt legitim ist, wenn man nur in den oberen Rängen des Spiels dominieren muss.

Imsirovic hält großen Vorsprung im CardPlayer-Board

Imsirovics Vorsprung bei der Wahl zum Spieler des Jahres im CardPlayer Magazine ist so gut wie sicher. Imsirovic hat die meisten seiner Punkte mit Buy-ins jenseits der $10.000-Marke erzielt – vor allem im High Roller Circuit, der von PokerGO und dem Pokerraum im ARIA gefördert wird. Er konnte 29 Finaltische und 13 Siege verbuchen, vor allem bei diesen Veranstaltungen mit kleineren Feldern, bei denen er es gewohnt ist, gegen andere Spieler zu spielen. Auf diesem Weg konnte Imsirovic $5.213.800 und 7218 Punkte verdienen, wobei sein Verdienst nur von Michael Addamo und Weltmeister Koray Aldemir übertroffen wird (keiner dieser Spieler ist in den POY-Top Ten).

Wenn Sie nach jemandem suchen, der es auf die “altmodische Art” geschafft hat – nämlich mit dem “Gesindel” in Turnieren unter $10K zu spielen, die sehr unberechenbar sein können – dann brauchen Sie nicht weiter zu suchen als Qing Liu. Der März-Champion des 2021 World Poker Tour DeepStack Showdown im Venetian, Liu, spielt normalerweise bei den kleineren Buy-in-Events, besiegte alle Mitspieler und sammelte über 1,2 Millionen Dollar an Einnahmen für 2021. Mit 5080 POY-Punkten liegt er jedoch weit hinter Imsirovic zurück.

Hier sind die aktuellen Top Ten der Casino24.org Rangliste, und das nur einen Monat vor Beginn der Saison 2021:

1. Ali Imsirovic, 7218 Punkte
2. Qing Liu, 5080
3. Sean Perry, 4945
4. Chad Eveslage, 4535
5. Sam Soverel, 4518
6. Matas Cimbolas, 4490
7. Alex Foxen, 4228
8. Chris Brewer, 4190
9. Sergi Reixach, 3932
10. Brian Altman, 3878

Enges Rennen in der GPI POY-Wertung

Im Rennen um den Global Poker Index Player of the Year hat Imsirovic die Nase vorn, aber es ist viel enger, als es die CardPlayer-Rangliste ausweist. Mit seinen 3250,06 Punkten liegt Imsirovic weniger als 96 Punkte vor Chance Kornuth im Kampf um den GPI POY Award. Imsirovic hat jedoch ein Problem mit dem GPI-Board.

Da er sein Limit an Turnieren, die für den GPI POY 2021 zählen würden, bereits erreicht hat, kann Imsirovic nur noch Punkte hinzufügen, wenn er eines seiner bisherigen Ergebnisse übertrifft, was zu diesem Zeitpunkt des Jahres sehr schwierig sein wird. Kornuth hingegen hat mehr Spiel in seinen Zahlen und mit nur 96 Punkten, die er aufholen muss, ist es möglich, dass er den Titel holt.

Möglich…aber nicht wahrscheinlich. Hier ist der aktuelle Stand auf der GPI Player of the Year-Rangliste:

1. Ali Imsirovic, 3250,06 Punkte
2. Chance Kornuth, 3154,47
3. Sergio Aido, 3090,55
4. Uri Reichenstein, 3058,07
5. Sean Perry, 2997,08
6. Chad Eveslage, 2971,32
7. Alex Foxen, 2926,56
8. Stephen Chidwick, 2926,50
9. Daniel Negreanu, 2917,94
10. Brock Wilson, 2912,25

Zeit, das POY-System zu ändern

Man braucht sich nur die Ranglisten anzusehen – und die Dominanz der High Roller-Events in der Rangliste zu beachten – um zu verstehen, dass die POY-Methoden überarbeitet werden müssen.

Während die GPI-Rangliste viele verschiedene Faktoren berücksichtigt, einschließlich des Buy-ins eines Turniers, der Anzahl der Spieler, des Preispools und anderer Faktoren (die CardPlayer-Rangliste tut angeblich dasselbe), ist es offensichtlich, dass die von diesen beiden Institutionen verwendeten Kriterien die Ergebnisse nicht richtig gewichten. Braucht es mehr Können, um 30 Spieler zu schlagen, gegen die man ständig antritt? Oder braucht es mehr Können, um sich durch ein Hunderte (vielleicht sogar Tausende) Spieler starkes Feld zu navigieren?

Es ist an der Zeit, dass die GPI und CardPlayer einfach ein “High Roller”-Leaderboard erstellen. Wenn PokerGO eine Tour rund um diese Art von Events ins Leben rufen will, sollten sie von den “normalen” Pokerturnieren getrennt werden. Sie können ihre eigene Rangliste haben, während diejenigen, die tatsächlich täglich ihren Tisch während eines vier- oder fünftägigen Events recherchieren müssen, um etwas über ihre Gegner zu erfahren – Sie wissen schon, wirklich POKER SPIELEN, anstatt Geld zwischen verschiedenen Fraktionen hin und her zu schieben – ihren eigenen POY-Preis verdienen.

Dies würde zwei Dinge bewirken. Es würde zeigen, wer der Beste unter den etwa 50 Spielern ist, die die High Rollers besuchen. Es würde auch den ECHTEN Pokerspielern, die auf jedem Schlachtfeld und um jeden Preis kämpfen, die Möglichkeit geben, Anerkennung für ihre Arbeit zu erhalten. Im Moment geht es einfach darum, wer die tieferen Taschen hat, um einen POY-Preis zu kaufen.

Bei noch einem Monat Restlaufzeit wird es schwierig werden, Imsirovic einzuholen. Vom 2. bis 14. Dezember steht ein weiteres “High Roller”-Event im Bellagio auf dem PokerGO-Tourplan, und am 22. Dezember wird die Saison mit der PokerGO Tour Championship abgeschlossen. Es gibt auch eigenständige “High Roller”-Turniere bei der WSOP Europe, das derzeit laufende WPT Seminole Hard Rock Event und das WPT Five Diamond World Poker Classic. Das war’s dann auch schon mit der Pokertour-Saison, denn der Halt der European Poker Tour in Prag wurde verschoben. Allerdings kann alles passieren, und für Imsirovic ist die Sache noch nicht erledigt.

Regeln des amerikanischen Roulettes

Der Croupier wirft einen Ball auf ein sich drehendes Rad, das 38 Zahlen hat (0, 00, 1, 2 … 36). Das Ziel des Spiels ist es, zu erraten, welche der 38 Zahlen der Ball stoppen wird. Der Gewinn hängt davon ab, wie die Wetten gemacht wurden.

Das Rad im amerikanischen Roulette

Das Rad im American Roulette hat 38 Zahlen, darunter 0, 00, 1 … 36. Oft wird in diesem Spiel ein Roulette mit zwei Nullen (“double zero”) genannt.

Spielfeld und Wetten

Das Spielfeld ähnelt dem Feld, das im europäischen Roulette verwendet wird, hat aber ein zusätzliches Feld für 00 (Doppelnull).

Ein Spieler kann wetten auf:

  •        eine bestimmte Anzahl;
  •        Kombination von Zahlen;
  •        vermuten, ob die Gewinnnummer rot oder schwarz, gerade oder ungerade ist.

Die Möglichkeit der Übergabe (Surrender rule)

In einigen Casinos hat der Spieler die Möglichkeit, zu übergeben. Das heißt, wenn 0 oder 00 fallen gelassen wird, verliert der Spieler nicht die ganze Wette auf gleiche Chancen (rot / schwarz, ungerade / gerade, groß / klein) aber die Hälfte davon. Nach diesen Regeln hat das Casino einen Vorteil von 2,63% vor dem Spieler. Ansonsten beträgt der Casinovorteil 5,26%.

Wovon hängt der Gewinn im amerikanischen Roulette ab?

Vor allem von der Fähigkeit, Ihr Geld zu verwalten und gute Geldraten zu machen. Zweitens, wenn Sie Roulette spielen, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Gefühle zu unterdrücken und die Tatsache klar zu erkennen, dass Sie in einen ungleichen Kampf mit mehr als zweihundertjährigen Gesetzen der Mathematik eingetreten sind. Und natürlich brauchen Sie ein bisschen Glück.

Wetten im amerikanischen Roulette

Um Ihre erste Wette in einem modernen amerikanischen Roulette zu machen, muss der Spieler Folgendes tun:

  • Bestimmen Sie anhand der Parameter Ihres Spielkapitals den genauen Nennwert und die Art der Wette.
  • Wählen Sie die Nummer oder mehrere Nummern aus, zu denen die Geldrate erfolgen soll.
  • Um eine geplante Geldwette oder Wette zu machen, bevor der automatische Start des Spielrades eines modernen amerikanischen Roulettes funktioniert.
  • Starten Sie das Roulette und warten Sie bis zum Anschlag.

Es sollte beachtet werden, dass es mehrere gleich wichtige Möglichkeiten gibt, die Roulette-Bewegung zu starten:

  • Um das Spielrad des modernen amerikanischen Roulettes zu bringen, können Sie die spezielle “Spin” -Taste drücken.
  • Um das Spielrad des modernen amerikanischen Roulettes zu bringen, können Sie eine spezielle Taste drücken, die Sie einfach auf die Oberfläche des Roulettes klicken können.
  • Darüber hinaus bietet modernes amerikanisches Roulette einen speziellen automatischen Modus zum Starten des Spielrads. Dieser Modus funktioniert nach 30 Sekunden nach dem Ende der vorherigen Runde. Zur gleichen Zeit für die Bequemlichkeit der Benutzer in der Unterseite der modernen amerikanischen Roulettes ist ein spezieller „Timer“. Es zählt die verbleibende Zeit vor dem automatischen Start des Spielrads.
  • Jeder Spieler sollte unbedingt die Tatsache berücksichtigen, dass das Roulette seine Rotation beginnen kann, ohne einen Geldeinsatz zu machen.
  • Es sollte auch bedacht werden, dass Wetten, die nach dem Start der Drehung des Spielrades begangen werden, als ungültig betrachtet werden.
  • Der Gesamtbetrag der Einsätze in jeder Spielrunde ist nur auf den Status des persönlichen Kontos des Spielers beschränkt.

Was passiert nach einer Wette und dem Start des Spielrads?

  • Nach der Ausführung der Geldrate und des Starts setzt das Spielrad seine Bewegung für einige Zeit fort und beginnt dann allmählich zu verlangsamen.
  • Nach dem vollständigen Stopp des Spielrades wird eine Zahl ermittelt, die in dieser Spielrunde als gewonnen betrachtet wird. In einer einfacheren Sprache ist die Gewinnzahl die Zahl in der Zelle, mit der der Spielball verbleibt, nachdem das Spielrad vollständig gestoppt wurde.
  • Dann wird ein spezieller Marker auf die Oberfläche des Roulettes geworfen, der mit dem speziellen Begriff “Dolly” bezeichnet wird.
  • Für den Fall, dass ein Spieler auf eine Gewinnzahl setzt, wird die endgültige Bewertung seiner Gewinne sofort in einem speziellen Informationsfenster widergespiegelt. Dieses Informationsfenster befindet sich neben dem Spieltisch.
  • Im Falle eines Gewinns wird der Einsatzbetrag dem Konto des Spielers gutgeschrieben. Dementsprechend wird im Falle eines Verlusts vom Konto des Spielers der Betrag, der dem Betrag der Geldrate oder den in dieser Spielrunde verlorenen Raten entspricht, abgeschrieben.

Tipps für Neulinge in Online Casinos

Casino verdient das Geld nur dann, wenn Sie das verlieren. Glauben Sie mir, um eine gute Zeit für das Glücksspiel zu haben, ist es sehr wichtig zu wissen, wann Sie aufhören müssen, sei es ein Online Casino oder ein landbasiertes Casino.  Die Quintessenz ist, dass Casinos Geld verdienen wollen, also das Letzte, was sie wollen, ist, dass Sie Ihre Gewinne auszahlen lassen und gehen können. Daher tun sie alles, um Sie beim Spielen zu halten und all Ihre Gewinne zurück ins Spiel zu bringen.

Welche Regeln sollten Anfänger beachten?

Befolgen Sie beim Spielen die folgenden Regeln und Anweisungen. Sie werden Ihnen helfen, Enttäuschungen und typische Fehler zu vermeiden, die die meisten Anfänger machen.

  • Seien Sie ernsthaft, ein Online Casino zu wählen. Treffen Sie Ihre Wahl zugunsten solcher Websites, die ein Qualitätsprodukt, einen 24-Stunden- und operativen Support-Service, eine digitale Verschlüsselung zum Schutz Ihrer persönlichen Daten und ein schnelles Bezahlsystem anbieten. Bewerten Sie die Boni, die Online-Casino den Neulingen bietet.
  • Wenn Sie die Schaltfläche “Jetzt herunterladen” oder “Herunterladen” finden, wird das Programm auf Ihren Computer heruntergeladen. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Feld ein und laden Sie die Software herunter.
  • Wenn der Download abgeschlossen ist, erscheint ein Symbol auf Ihrem Computerbildschirm. Um das Programm schnell zu starten, klicken Sie zweimal darauf und genießen Sie das Spielen.
  • Nachdem Sie das Programm heruntergeladen und installiert haben, müssen Sie Ihr persönliches Konto eingeben und Ihre persönlichen Daten sowie die Zahlungskarteninformationen eingeben. Dies ist notwendig für den Fall, dass Sie um echtes Geld spielen, sowie für Casino-Zahlungen. Vergewissern Sie sich, dass die eingegebenen Informationen korrekt sind. Wählen Sie die Option “Login und Passwort merken” (nicht empfohlen, wenn Ihre Kinder den Computer benutzen).
  • Jetzt, wo Sie einen Benutzernamen und ein Passwort haben, können Sie sich einloggen und mit dem Spielen beginnen. Wenn Sie ein Online-Casino betreiben, sehen Sie möglicherweise eine Box, in der Sie gefragt werden, ob Sie Chips kaufen möchten. Wenn Sie um echtes Geld spielen möchten, folgen Sie den Anweisungen in der Nachricht. Falls kein Fenster erscheint, finden Sie diese Option, indem Sie zum entsprechenden Abschnitt des Hauptmenüs gehen.
  • Also haben Sie die Software heruntergeladen, die Daten registriert, die Chips gekauft und das Spiel ausgewählt. Jetzt ist es Zeit, mit Vergnügen zu spielen und zu gewinnen!

Virtuelle Spielautomaten sind seit langem ein vollwertiger Ersatz für Offline Casinos. Um Ihr Glück am Glücksspielautomaten zu testen, ohne das Haus zu verlassen – was kann für einen begeisterten Spieler angenehmer und bequemer sein? Eine große Auswahl an Spielen bietet einen großen Spielraum für die Realisierung von Fantasy-Spielern.

Schwierigkeiten bei der Auswahl

Wählen Sie ein Casino um echtes Geld, studieren Sie sorgfältig die Website der Institution. Stellen Sie sicher, dass das Glücksspielhaus eine Lizenz für Glücksspiele hat, auf einer lizenzierten Plattform arbeitet und der Support-Service im 24/7-Modus arbeitet. Darüber hinaus müssen Online Casinos notwendigerweise ein effektives Zahlungssystem mit 100% sicheren Transaktionen bereitstellen.

Darüber hinaus wird empfohlen, alle Arten von “Brötchen”, die die Institution bietet, zu beachten. Ausgezeichnet, wenn es Boni für die erste Einzahlung, Feiertage, aktive Spiele und so weiter bietet. Nun, wenn die Verwaltung der Einrichtung verschiedene Lotterien, Beförderungen, Turniere durchführt. Schließlich wird das Spiel in einem solchen Club noch spannender und profitabler.

Der nächste Moment ist die Wahl des ersten Spiels. Die Suche nach ihnen ist einfach: In allen Online Casinos gibt es klar strukturierte Kataloge. Irgendwo sind die Spiele nach Genres geordnet – bis zum Veröffentlichungsjahr. Stoppen Sie etwas Unprätentiöses, um nicht durch Spezialeffekte und komplizierte Spielmechanismen abgelenkt zu werden. Erfahrene Anwender empfehlen Newcomern zunächst Roulette oder eine klassische Automatik mit Schlagzeug. Übrigens, interessante Beobachtung: Oft sind die größten Boni in Online Slots zum Thema Schätze finden (zum Beispiel “Gold der Party” oder Aztec Gold). Eine Übersicht der besten Slots finden Sie auf https://allvideoslots.com

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Art der Wette. Natürlich liegt es an Ihnen, Ihr Geld oder virtuelle Darlehen zu wetten. Aber die Oldtimer des Spielraums raten den “Teekannen”, mit einem freien Regime zu beginnen. So können Sie das Prinzip des gewählten Platzes erlernen und Ihre Hand fast ohne Risiko füllen.

Wir hoffen, dass unsere Tipps Ihnen helfen werden, häufige Fehler der Kunden von Online Casinos zu vermeiden.

Baccarat

Trotz der Tatsache, dass Baccarat  unter den Casino-Spielern nicht weit verbreitet ist, spielen viele Fans der “alten Schule” dieses Spiel weiter.

Wie spielt man Baccarat?

Der Spieler kann auf das Feld “Spieler” oder “Bank” und / oder “Tie” setzen. Zu Beginn des Spiels erhalten der Banker und der Spieler zwei Karten. In bestimmten Fällen kann eine dritte Karte an den Spieler, den Banker oder an beide ausgegeben werden.

Baccarat ist ein weit verbreitetes Kartenspiel, das nicht nur abenteuerlich, sondern auch faszinierend ist. Trotz der Tatsache, dass es ziemlich einfach ist, enthält es eine Menge Spaß und die Möglichkeit, Abende gewinnbringend zu verbringen. Dank des technischen Fortschritts können Sie sich nicht nur in den Räumen für das Turnier versammeln, sondern auch Baccarat im Online Casino spielen. Der Zweck des Spiels ist ziemlich einfach. Es besteht darin, eine Kombination von Karten mit einer Anzahl von Punkten nahe oder gleich 9 zu sammeln.

Die Grundregeln des Spiels im Baccarat:

  • Jedes Spiel beginnt mit Wetten. Ein Spieler kann für sich selbst, für ein Unentschieden und für Banken spielen, wenn er Chips in die entsprechenden Felder legt.
  • Nach dem Wetten erhält der Teilnehmer zwei Karten.
  • Die Essenz des Spiels besteht darin, 9 Punkte zu erzielen.
  • Bei Nennwert bestimmen Sie die Kosten für Karten.
  • Der Teilnehmer und der Banker erhalten zwei Karten, während der Teilnehmer, wenn er weniger als 5 Punkte erzielt hat, eine weitere Karte erhält.
  • Der Banker bekommt wiederum eine weitere Karte, vorausgesetzt er hat weniger als 4 Punkte auf seinen Händen.
  • Andernfalls erhalten der Teilnehmer und der Bankier die dritte Karte nicht.
  • Der Gewinner ist derjenige, der 9 oder mehr Punkte in der Hand erzielt hat.
  • Wetten werden auf den Gewinn des Feldes ausgezahlt, auf dem die Wette getätigt wurde.

Wetten

  • Player – Diese Wette wird auf den Gewinn des Spielers gesetzt. Wenn der Teilnehmer gewinnt, dann nimmt der Banker alle Wetten, die auf die Bank und für ein Unentschieden gesetzt werden, und zahlt die Wetten, die auf dem Teilnehmer gemacht wurden. In Bezug auf 1: 1
  • Tie – Wett wird auf ein Unentschieden gesetzt, d. Wette auf die gleiche Anzahl von Punkten von Bankier und Spieler.
  • Wenn der Spieler gewinnt, nimmt der Dealer alle Wetten, die am Teilnehmer und auf der Bank gemacht wurden, und zahlt die Wetten, die für die Auslosung gemacht wurden. Verhältnis 8: 1
  • Banker – Diese Wette wird auf den Gewinn der Bank gesetzt. Im Falle des Gewinns des Teilnehmers nimmt der Dealer alle Wetten, die auf den Teilnehmer und für die Auslosung gesetzt wurden, und zahlt für die Wetten, die auf der Bank gemacht wurden. Das Verhältnis ist 1: 1. Ungewöhnlichkeit dieser Wette ist, dass nach den Regeln des Spiels im Baccarat, als Folge des Gewinns eine Provision bis zu 5% in Richtung Casino eingenommen wird.

Es gibt verschiedene Arten von Baccarat

  • Macau ist die komplexeste Version, die zwei Decks mit 52 Karten und eine kleine Anzahl von Spielern beinhaltet, die die Möglichkeit haben, Karten einzeln zu kaufen und auszutauschen, während sie Punkte verlieren. In diesem Spiel werden Karten einzeln ausgeteilt.
  • Punto-Banko ist eine weitere Baccarat-Variante, bei der Teilnehmer und Banker die Möglichkeit haben, eine dritte Karte zu erhalten, wenn sie weniger als 6 Punkte auf ihren Händen haben.
  • Victoria – das ist Macau, mit der Verteilung von zwei Karten und selten – mit der Anwesenheit von Trümpfen.

Kartenbezeichnungen

Nach den Grundregeln des Spiels im Baccarat haben die Karten folgende Gesichtswerte:

  •        Das Ass hat einen Wert von einem Punkt.
  •        Dutzende, Buben, Damen und Könige haben eine Stückelung von 0 Punkten.
  •        Karten von 2 bis 9 Punkten haben einen Nennwert von 2 bis 9 Punkten.

Es sollte angemerkt werden, dass, wenn die Anzahl der Punkte 10 oder mehr ist, in diesem Fall 10 von ihnen abgezogen wird. Betrachten wir ein Beispiel, wenn ein Spieler eine Acht und ein Dutzend an seinen Händen hat, dann von 18 ist es notwendig, 10 zu nehmen, was zu 8 Punkten führt, die der Spieler sammelte. Mehr zum Thema Bacarat auf casinovergleich.eu lesen.

VC Poker

Poker spielen erfreut sich in Deutschland einer sehr großen Beliebtheit und viele Spieler möchten, wie die großen Profis, das persönliche Konto aufbessern. Da die Spielregeln sehr schnell zu erlernen sind, versuchen auch Anfänger ihr Glück. Heutzutage ist es kein Problem über das Internet an einem der Spiele teilzunehmen, wobei zu Beginn die Frage im Raum steht, welche Plattform ist die Beste?

Eine der Möglichkeiten ist der VC Poker Anbieter, wo sich sofort angemeldet werden kann. Besonders wichtig ist es für viele Teilnehmer, dass der Kundenservice in deutscher Sprache erfolgt. Manchmal gibt es doch eine Frage zum Spielablauf oder wie gestalten sich die Zahlungsmodalitäten. Ein Serviceteam steht rund um die Uhr zur Verfügung und beantwortet alle anfallenden Fragen der Spieler.

Bevor die Spieler mit dem Pokern beginnen können, muss die entsprechende Software auf den Rechner heruntergeladen werden, was in wenigen Minuten erledigt ist. Danach ist die Eingabe von persönlichen Daten erforderlich, denn es muss sichergestellt werden, dass keine minderjährigen Personen ihr Taschengeld verspielen. Damit sich mit dem Spielgeschehen besser vertraut gemacht werden kann, ist es am Besten zu Beginn erst einmal mit Spielgeld zu beginnen.

Pokerspieler müssen für die Spiele, wo es um echtes Geld geht, einen bestimmten Betrag einzahlen. Am schnellsten geht die Sache mit einer Kreditkarte, denn in diesem Fall wird der Betrag sofort gutgeschrieben. Bei der Einzahlung per Überweisung kann es einige Tage dauern, bis das Geld auf dem Konto des Spielcasinos eingegangen ist.

Nach der Anmeldung wird sofort ein Bonus gutgeschrieben, über welchen die Spieler verfügen können. Auch im weiteren Verlauf der Spiele werden entsprechend der Aktivitäten der Teilnehmer weitere Bonusse ausgeschüttet.

Täglich werden verschiedene Turniere veranstaltet, wobei sich die Gewinne nach der Höhe des Startgeldes und der Teilnehmerzahl richten. In einigen Turnieren können mehrere Tausend Euro erspielt werden, wobei es eine genaue Staffelung der Gewinne gibt. Auch wenn ein Teilnehmer nicht den ersten Platz erreichen wird, werden unter den ersten 10 Spielern immer noch erhebliche Summen ausgezahlt.

In gewissen Abständen werden auch VIP Freerolls durchgeführt, wo ohne Einsatz an einem Turnier um echtes Geld gespielt werden kann. Bei diesen Angeboten sollte sich rechtzeitig angemeldet werden, denn nach kurzer Zeit sind die zur Verfügung stehenden Plätze ausgebucht, denn diese Turniere sind unter den Pokerspielern sehr beliebt.

Bei dem VC Poker Anbieter werden neben dem beliebten Texas Hold’em noch weitere Varianten des Pokerns angeboten. Es ist schon interessant, sich einmal mit einer anderen Spielart des Pokerns zu beschäftigen. Mehr Online Poker auf diesem Ratgeber.

Der Bluff beim Poker

Pokern ist eines der beliebtesten Kartenspiele in Deutschland geworden, weil es unter anderem auf das Glück und das Kennen der Pokerregeln ankommt. Sicher kann ein Neuling mit einem guten Blatt auch mal einen Pot gewinnen. Aber langfristig gewinnen nur Spieler, die verschiedene Strategien und natürlich das Bluffen beherrschen.

Manche Kenner behaupten sogar, dass gekonntes Bluffen das A und O für einen versierten Pokerspieler darstellt und das sollte beim Poker lernen eine wichtige Rolle spielen, wenn man als Spieler auch Erfolg haben will. Unter einem Bluff verstehen die Pokerspieler, seine Gegenspieler über den Wert der eigenen Spielkarten zu täuschen. Am besten ist es, die anderen Spieler zu verwirren und zu verunsichern. Anfänger müssen sich oft auf die eigenen Karten konzentrieren, Profis dagegen ziehen am Tisch meist an mehreren Fäden gleichzeitig. Sie beobachten das Spielverhalten der anderen Teilnehmer heimlich und erkennen dabei sehr genau, welcher der Spieler das Poker lernen muss.

Dabei versucht er, die anderen Spieler über den Wert seiner eigenen Karten zu täuschen. Bei einem guten Blatt stößt er keine Jubelschreie aus, sondern gibt sich eher den Anschein, nur mäßig zufrieden zu sein. Aber auch bei einem schlechten Blatt gibt ein guter Pokerspieler diese Information nicht durch auffällig Gesten bekannt.

Der Profi gibt seinen Konkurrenten systematisch falsche Signale, um die Einsätze in den Pot in die Höhe zu treiben. Bei einem Bluff versucht er dagegen, die anderen davon zu überzeugen, dass es unklug ist, gegen sein Blatt auf einen Gewinn des Pots zu wetten. Dabei ist schon so mancher Pot mit einem schlichten Paar gezogen worden. Viele starke Spieler, die die Pokerregeln gut kennen, beginnen ihren Bluff mit einem sehr hohen Einsatz. Dies soll die ersten Konkurrenten verunsichern und zum Aussteigen bewegen. Das funktioniert allerdings nicht immer, denn so mancher Anfänger, der das Poker noch lernen muss, hat derartige Spielzüge sabotiert, indem er jedes Mal mitgegangen ist.

Spielt man gegen versierte Pokerspieler, ist ein Bluff genauso schwierig wie bei einem Tisch voller Anfänger, die einem durch unpassende Strategien das Spiel verderben können. Es gibt auch die Variante eines Semi-Bluffs. Das heißt für einen Pokerspieler, dass sein Blatt ganz ordentlich ist, aber im Grunde nicht für einen Gewinn des Pots reicht.

In Hoffnung, seine Chance durch bessere Karten noch erhöhen zu können, beginnt der Spieler diesen Bluff ebenfalls mit einem hohen Einsatz, um unsichere Konkurrenten, die die Pokerregeln nicht so gut beherrschen, zum Aussteigen zu bewegen. Eine weitere Variante eines Bluffs ist der Post-Oak-Bluff. Dieser zielt im Grunde darauf ab, die Gegner auszunehmen. Der Profi gibt sich schwach und unentschlossen, um die anderen animieren, den Pot möglichst hoch aufzustocken. Mit einem guten Blatt kann er dabei sicher sein, dass er am Ende den Pot kassieren kann. Das gehört zum Poker lernen.

Seven Card Stud Poker lernen

Pokern lernen bedeutet heute wie selbstverständlich, sich mit Texas Hold’em zu befassen. So mancher PokerPro der älteren Generation kann ein Lied davon singen, wie seine Großmutter ihm die Pokerregeln auf die schmerzhafte Art beibrachte, indem sie ihm am Küchentisch das Taschengeld beim Stud wieder abknöpfte.

Die Regeln von Seven Card Stud Poker

Fixed Limit Pokern: Lernen Sie richtig zu setzen

Neben den Optionen, zu passen (fold), gegebenenfalls zu schieben (check) oder mitzugehen (call) erlauben die Pokerregeln beim Stud wie in allen Limit-Varianten das Setzen (Bet) beziehungsweise Erhöhen (Bet) maximal bis zum Vierfachen der Big Bet.

Vorbereitung: der Ante

Am Anfang einer Seven Card Stud Hand, zahlt jeder der zwei bis maximal acht Spieler am Tisch den Ante, einen kleinen zuvor festgelegten Betrag in den Pot.

Third Street: Bring-in und erste Setzrunde:

Jeder Spieler erhält drei Karten, zwei verdeckt, die dritte mit dem Bild nach oben. Beim Stud Poker eröffnet der Spieler mit der niedrigsten offenen Karte die Setzrunde, nachdem er seine Karten begutachtet hat. Er muss mindestens den Bring-in leisten, einen ebenfalls im Voraus festgelegten kleinen Einsatz. Optional kann auch direkt auf den Betrag der Small Bet erhöhen. Im Uhrzeigersinn geht die Aktion an jeden einzelnen Spieler weiter, maximal sind hier drei Erhöhungen bis zum Vierfachen der Small Bet möglich. Seven Stud bei Eurogrand spielen. Hier gehts zum Review.

Fourth Street: die vierte Karte

Nach Beendigung der Third Street wird jedem eine vierte Karte offen ausgeteilt. Als erster checkt oder setzt der Spieler mit den beiden sichtbaren Karten, die die beste Pokerhand bilden. Wieder wandert die Aktion im Uhrzeigersinn weiter. Liegt ein Paar offen, so kann auf der Fourth Street, und nur hier, der Grundsatz wahlweise sofort auf die Höhe der Big Bet verdoppelt werden.

Fifth Street: die fünfte Karte

Wieder wird an jeden noch aktiven Spieler eine Karte offen ausgegeben, und die Wettrunde beginnt bei der besten sichtbaren Hand. Von nun an wird mit mindestens einer Big Bet eröffnet, zweimal kann geraist werden, maximal auf vier Big Bets.

Sixth Street: die sechste Karte

Zum letzten Mal erhält jeder Spieler eine Karte offen, die Wettrunde verläuft analog zur vorigen.

Seventh Street: die siebte und letzte Karte

wWrd verdeckt gegeben, so dass jeder noch beteiligte Spieler vier Karten offen liegen hat und die restlichen Drei nur ihm selbst bekannt sind. Es findet eine letzte Wettrunde statt.

Showdown

Wird durchgecheckt oder besteht mehr als ein Spieler bis zum Schluss darauf die bessere Hand zu haben, kommt es zum Showdown. Den Pot gewinnt, wer aus seinen sieben Karten die entsprechend den normalen Pokerregeln beste Fünf-Karten-Hand zeigt.

Ein kleiner Hinweis zum Schluss:

Pokern lernen – das sollte auch bedeuten: Bankrollmanagement lernen. Eine Stud-Hand kann zum Beispiel sehr teuer werden, da es hier eine Setzrunde mehr gibt als beim Hold’em. Seven Stud bei NetBet spielen. Mehr in diesem Artikel.